Wild Bar – wine & food

Mit der Eröffnung der Wild Bar erfüllte sich Valentin Diem gmeinsam mit 3 Freunden einen Herzenswunsch: Die Wild Bar, die am 8. Dezember 2016 die Türen öffnete, ist die zeitgenössische Interpretation einer Weinbar. Das Zielpublikum ist jung, das Personal voller Begeisterung, die Weine sind fresh und häufig unfiltriert. „Wir mögen bodenständige Weine, die im Einklang mit der Natur produziert wurden – von frechen, talentierten Winzern“, sagt Claudio Sacchi, der vor dem Projekt den Produzenten hinterher durch Frankreich reiste und nun die Geschäftsleitung inne hat. Von seiner Reise mitgebracht hat er neben einer fantastischen Auswahl an Weinen eine tiefe Faszination für die Materie.
Die Wild Bar bietet Platz für allerlei Verrücktheiten – das gilt neben dem Interieur (by Klauser Lienhard) auch für das Food-Angebot. „Hinter dem Essvergnügen, der Gäste steckt vielmehr als bloss gekonntes Abschmecken: Das Visuelle, die Aromatik und die Haptik spielen ein ebenso essentielle Rolle“, erklärt Markus Stöckle (Miss Marshall), der die kulinarische Leitung inne hat. „Was wir machen ist Barfood 2.0: Funky Soulfood, der gerne auch mal etwas gimmicky daher kommt“. In der Wild Bar werden ausserdem regelmässig Special Events veranstaltet – und zwar von der wilden Sorte.

Fotos: Lukas Lienhard
Grafik: Zelia Zadra

http://www.wildbar.ch/
PRESSE